Zu Beginn des Beitrags das Beweisfoto: Katrin Ihle war mit ihrem Bild in Waterloo, Ontario, Kanada (siehe die Buchstaben im Hintergrund). Sie war dort, um im Rahmen des diesjährigen BRIDGE-Kongresses ihr gestrickrauschtes Bild „Major Triad“ auszustellen. 

Nochmal zur Erinnerung: Die „Bridges Conference“ ist die weltgrößte interdisziplinäre Konferenz, die Mathematik mit Kunst, Film, Theater und Musik verbindet. Es werden Kreationen vorgestellt, die entweder von der Mathematik inspiriert wurden oder die Mathematik für die Gestaltung verwendet. Sie findet jährlich im Wechsel in Asien, Europa und Nordamerika statt. 

Einen ausführlichen Bericht und die ganze Vorgeschichte, wie es zur Ausstellungsbeteiligung von unserer Katrin Ihle kam, haben wir bereits hier veröffentlicht.

Nachdem Katrin wieder von ihrem Trip über den großen Teich zurück war, hat sie mich besucht um zu berichten. Im Gepäck eine Menge mit dem Handy produzierte Fotos und Videoschnipsel. Da habe ich mir gedacht, dass könnte Euch auch interessieren und habe Katrin darum gebeten, dass sie mir am Computer die Bilder zeigt, das erläutert und ich das Ganze für Euch mitschneiden darf. 

Hier ist das Video von unserem spontanen Gespräch. Ich habe bewußt an dem Video kaum herumgeschnippelt, damit die authentische, bei Katrin immer noch vorhandene Hochstimmung und Begeisterung dokumentiert wird. Ein Zeitdokument. 
> Bitte unbedingt das Video bis zum Ende ansehen. Da hat sie an alle StrickRauscherInnen den Dank ausgesprochen. 

Ziemlich am Schluss unseres Gesprächs gucken wir uns am Monitor einige von Katrin mit dem Handy gefilmte Videos an. In unserer Gesprächsaufzeichnung sind nicht alle dabei und es fehlt ja auch der Original-Ton.. (Mein Computer hat gestreikt, weil die Arbeits-Festplatte schon zu voll war.)

Hier einige von Katrin mit dem Handy aufgenommene Videoschnipsel als Inspirationsquelle:

 

 

 

 

 

 
Und nun noch etwas von der Mathematik inspirierte Musik.
 

 
Soweit die Darstellung meiner Ausbeute aus den Dokumentationen von Katrin.

Was mich jetzt interessiert:
Gibt es etwas, dass Du besonders interessant findest und das wir in Gestrickrauschte Kunst umsetzen sollten?

Was hältst Du davon, eine Meisterklasse „MatheKunst“ zu eröffnen, in der es nur um von der Mathematik Inspiriertes
bzw. angewandte Mathematik geht? Würdest Du da gern mit dabei sein?

Bevor ich diesen Bericht abschließe, möchte ich noch einmal betonen, dass ich sehr dankbar dafür bin, dass Katrin nicht Kosten und Mühe und Aufregung gescheut hat, nach Kanada geflogen ist und dort ihre gestrickrauschte Kunst – und damit uns alle – präsentiert hat.

Laßt uns da weiter machen.

Mit vielen strickrauschenden Grüßen
Gabi, die natürlich auch ein bissel stolz ist, dass sie offensichtlich ein inspirierendes Umfeld erschaffen kann, in dem derartige Spitzenleistungen wachsen und gedeihen können 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?