Am Wochende 31. Mai bis 2. Juni finden in Berlin-Schmöckwitz die StrickRausch-Tage 2019 statt. Das ist das traditionelle Jahrestreffen der StrickRauscherInnen und ihrer Freunde, Förderer und Fans.

Wir kommen zusammen, um zu fachsimpeln, gemeinsam zu strickrauschen, Erfahrungen auszutauschen, uns gegenseitig zu inspirieren und
um unsere gestrickrauschte Kunst zu feiern.

 

Zum 11. Februar hatte ich zu einem virtuellen Vorbereitungstreffen für die StrickRausch-Tage 2019 eingeladen.  Hier die bearbeitete und von technischen Unwägbarkeiten befreite Video-Aufzeichnung: 

Bei diesem virtuellen Treffen habe ich mich bei der Vorstellung der StrickRausch-Tage (es sind nunmehr bereits die 10.!) besonders auf diejenigen eingestellt, die noch nie dabei waren. Also die StrickRausch-Tage-Neulinge.

Nachfolgend ein Inhaltsverzeichnis der Aufzeichnung. Mit Startzeiten im Video.

ab 01:11: Das Programm der StrickRauschTage 2019 wird im Detail vorgestellt

ab 01:18: Vorstellung des Veranstaltungsortes: Die Akademie in Berlin-Schmöckwitz, jetzt „Das Schmöckwitz“

ab 02:09: Zum Material: Wenn jemand von Euch jemand mit einem außergewöhlichen Sortiment an Garnen kennt und die mit einem normalen Tisch für die Präsentation auskommt, kann sich gern bei mir melden. Wir würden dann einen Verkaufsstand in unserem Materialshop abgeben. 

ab 02:44: Vorstellung der Gegend: Die äußerste süd-östliche Ecke von Berlin. Im wasserreichen Erholungsgebiet.

ab 03:49: Wenn die Teilnehmer das möchten, können wir eine Wasserkremser-Fahrt auf den Gewässern organisieren.

ab 04:29: Hier sitzen die Damen bei Kaffee und Kuchen auf der Terrasse.

ab 04:49: Es gibt auch Strick-Sitz-Plätze direkt am Wasser

ab 05:26: Zum Ausstellungsaufbau. So ab 14:30 / 15:00 Uhr geht es los.

ab 06:07: Unsere Irena Baumann aus der Schweiz kam im vergangenen Jahr mit einem großen Bild angeflogen. Sie hat die Keilrahmen in eine koffergünstige Größe zerteilt, die sie hier mit Hilfe anderer StrickRauscherInnen zusammenfügt.

ab 06:49: Unsere 10 Anstell-Staffeleien + 3 Puppen, die zur Präsentation bereit stehen.

ab 07:14: Auch ihr könnt Deko-Puppen mitbringen

ab 07:23: Ein Blick in die bereits aufgebaute Gemeinschaftsausstellung

ab 07:32: Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, bekommt eine Nummer an ihr Exponat

ab 08:19: Es gibt einen Wettbewerb: Die ersten drei in der Kategorie „Kunst“ und die ersten drei in der Kategorie „Gebrauchskunst“ werden ausgezeichnet.

ab 08:48: Für die StickRausch-Tage 2019 gibt es eine Änderung: Nicht die 6 besten Arbeiten bekommen einen Preis, was zur Folge haben kann, dass eine Teilnehmerin mehrere Preise abräumt. Ab 2019 ermitteln wir wieder die 6 besten Arbeiten, allerdings gehen die Preise an 6 StrickRauscherinnen. Damit wollen wir mehr StrickRauscherinnen die Chance auf einen Preis und die damit verbundenen Anerkennung geben.

ab 10:41: Weiter beim Ausstellungsaufbau

ab 11:19: Warum ich Euch rate, bei dem Wettbewerb mitzumachen.

ab 12:19: Bitte keine Angst haben, auch Anfängerarbeiten vorzustellen. Bei uns wird keiner ausgeätscht. Bei uns gibt es nur helfende Hinweise.

ab 13:39: Zu den Auktionen

ab 18:15: Zum Samstag, zum Ausstellungsbesuch: Wir gehen gemeinsam zu jedem Exponat und besprechen das. Dabei kommen erfahrungsgemäß viele Fragen auf „Wie hast Du das gemacht?“, „Welches Garn hast Du verarbeitet?“ Dieser Rundgang ist immer ein sehr intensiver Erfahrungsaustausch.

ab 19:28: Zu den Workshops: Es werden entweder Themen genommen, die bereits im Vorfeld angefragt oder angeboten werden. Und es wird in die Runde gefragt, ob jemand etwas ganz Spezielles im Workshop behandelt haben will oder ob jemand etwas zeigen möchte. Meist ergeben sich auch aus dem Ausstellungsrundgang neue Themen. Und dann wird mit Klebepunkten demokratisch abgestimmt, welches Thema zuerst darn kommt.

ab 20:48: Wir machen uns unseren Workshop-Plan vor Ort. Und das hat sich bewährt.

ab 21:13: Wir haben keine festen Workshopleiter. Auch die werden in der Planungsrunde festgelegt.

ab 21:35: Ein Beipiel: Die Janera Kronsbein hat mir ihrer Mutti zusammen einen Workshop zu diagonalgestrickten Röcken gegeben.

ab 21:53: Ein weiteres Beispiel für Workshop-Themen: Irena Baumann hat in einem Workshop mehrere Variationen von Schlössern, wie wir sie für unsere Spiralen mit Schlössern brauchen, vorgestellt.

ab 22:12: Solche Details und Techniken, die ihr in maximal 2 Stunden vermitteln könnt, sind für die Workshops genau die richtigen Themen.Uns geht es vor allem darum, Impulse zu geben und Techniken zu erklären.

ab 23:08: Zu den Spielregeln für die Workshops: Jede kann Workshiops anbieten.

ab 23:18: Ein Beispiel: Die Lemkes kommen zu den StrickRausch-Tagen und sie waren ja auch Akteure bei dem Anleitungsvideo: „Wie beziehe ich einen Keilrahmen zur Präsentation unserer Strick-Bilder“.

ab 25:10: zur 5€-pro-Stunde-Regelung: Wer an einem Workshop teilnimmt, übergibt der Kursleiterin direkt 5 € pro Stunde. > Bitte möglichst viele 5 oder 10-Euro-Scheine einstecken.

ab 27:03: Auch für diejenigen, die Kursleiter werden wollen, ist das Workshop-Geben eine wunderbare Möglichkeit, sich auszuprobieren.

ab 27:14: Noch ein paar Hinweise zu den Workshop-Themen: Das muss nicht unbedingt etwas Gestricktes sein. Ein Beispiel: Janera ist Mathematikerin. Wie oft kommt beispielsweise die Frage, wenn man einen Kragen arbeiten will: „Wie berechne ich wie oft ich zunehmen muss?“ Für Janera sicherlich Peanuts. Wir haben aber StrickRauscherinnen dabei, die eine Scheu vor mathematischen Berechnungen haben.

ab 28:16: Die Kronsbeins haben ja den Workshop gegeben zu diagonalgestrickten Röcken. Daraus würde sich für viele das Problem ergeben: „Wie viele Maschen muss ich anschlagen, wenn der Rock später die Länge x haben soll.“

ab 28:46: Das sind die Themen, die wir für die kommenden StrickRausch-Tage schon gesammelt haben…

ab 29:43: Der Sonntag:

ab 29:50: Da gibt es zu Beginn zunächst noch eine Workshop-Planungsrunde und die anschließenden Workshops. Allerdings diesmal nur für ca. 1,5 Stunden.

ab 30:01: Dann geht es um die Preisverleihung.

ab 30:31: Ein paar Hinweise zum Fotografieren: Wir haben beim letzten Mal eine Liste rumgegeben, auf der diejenigen unterschrieben haben, die damit einverstanden sind, dass Fotos mit ihnen veröffentlicht werden. Hier auf dem Bild sind nicht alle Teilnehmerinnen der StrickRausch-Tage. Wer nicht fotografiert werden möchte, darf das kundtun. Und das wird dann auch beim Fotografieren berücksichtigt. Allerdings: Wer am Wettbewerb teilnimmt, wird auch fotografiert, damit wir Siegerfotos veröffentlichen können.

ab 31:47: Hier ein Foto von den Preisträgerinnen in der Kategorie Gebrauchskunst. Der erste und dritte Preis ging an Monika Stephan für ihre Pullis. Und der zweite Platz ging an Katrin Ihle für den Pulli für ihre Tochter zum Thema Farbenhoroskop.

ab 33:18: Fotos von den Preisträgermodellen in der Kategorie Gebrauchskunst.

ab 33:38: Die Kennzeichnung der Wettbewerbsmodelle erfolgt mit benummerten Schildchen, die am Exponat befestigt werden und – ganz ohne Beschädigung des Exponats – auch wieder entfernt werden können.

ab 33:55: Die Preisträgerinnen in der Kategorie Kunst: Auf dem ersten Platz Carola Pagel, Monika Stephan auf dem 2.Platz und Annette Wiegand auf dem 3. Platz.

ab 36:49: Ein Einschub nochmal zu den Lamellen: Eva Thomann schreibt, dass meine Inspirationsquelle das Kinderspital in Basel war. Im Berliner Hauptsitz der Allianz wurden Künstlern einzelne Etagen zu Gestaltung übergeben. Alle unter dem Thema: Kunst in Bewegung.

ab 37:55: Weitere Detail-Fotos von der preisgekrönten Arbeit von Carola Pagel.

ab 38:34: Gruppenbild

ab 38:44: Link zur Angebotsseite mit Buchungsmöglichkeit: https://www.strickrausch.com/strickrausch-tage-2019

38:46: Es gibt unterschiedliche Pakete, um an den StrickRausch-Tagen teilzunehmen.

39:03: Das Komplettpaket. Mit den gleichen Inhalten wie in den Vorjahren. Ideal für aktive StrickRaucherinnen.

39:24: Dann gibt es jetzt Zusatzpakete. Eins für die nichtstrickende Begleiter.

39:50: Jetzt gibt es kleine Pakete. Eins davon ist die Teilnahme nur am Ausstellungsrundgang am Samstag-Vormittag.

40:19: Das Paket Teilnahme an den Workshops am Samstag ab 14 Uhr.

41:04: Ein Paket für die Teilnahme an den Workshops am Sonntag und der Preisverleihung

41:16: Was sagt ihr zu den Paketen?

41:32: Eine Bitte: Wer beim Buchungsprozess irgendwelche Ungereimtheiten entdeckt, bitte Info an mich.

ab 43:24: Fragen dazu:

ab 43:26: Catrin: Sind die kleinen Pakete für Leute, die in Berlin wohnen und nur an einem Teil teilnehmen wollen? > Ja. Und im Komplettpaket ist alles drin.

ab 44:27: Zustimmung für das Begleiterpaket.

ab 45:34: Wir wollen einfach mal probieren, wie die unterschiedlichen Pakete angenommen werden. Wobei die kleinen Paket gut sind für Fans, die um uns herumschwirren und vielleicht neugierig sind, was die StrickRauscherinnen so für Leute sind und was bei den StrickRausch-Tagen passiert.

ab 46:21: Guckt euch mal das Titelbild an. Ich habe da ein Bild gefunden, auf dem offensichtlich der Bernd Siemens einen Witz gemacht hat. Jedenfalls lacht die ganze Gruppe.> Ihr könnt Euch wirklich auf die StrickRausch-Tage freuen. Wir werden auch viel lachen.

ab 47:23: Dagmar kommt mit dem Zug und fragt, ob sie Gepäck gesondert nach Schmöckwitz schicken kann. Ja, kann sie.

ab 47:56: Wer das Komplettpaket nimmt, hat im zugehörigen geschlossenen Gruppenraum in der Strickademie ein Forum, in dem ihr Euch zur gemeinsamen An- und Abreise verabreden könnt.

ab 48:16: Ein paar Hinweise zur Lage: Die Akademie in Berlin-Schmöckwitz liegt im äußersten Süd-Osten von Berlin. Und nicht weit weg ist der Flughafen Berlin-Schönefeld. Auch wenn die ganze Welt darüber lacht, dass der neue Flughafen nicht fertig wird… es gibt ja noch den alten. Also, wenn ihr von weit weg anreist und einen Flug nach Berlin-Schönefeld bekommen könnt, dann nehmt den. Man kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Schmöckwitz kommen. Das ist aber zum Teil etwas umständlich. Oft organisieren sich die Teilnehmer ein gemeinsames Taxi vom S-Bahnhof Grünau. (Im Gruppenraum in der Strickademie gibt es ein spezielles Forum zum Verabreden.)

ab 49:35: Das sind jetzt die 10. StrickRausch-Tage. Und obwohl ich die Online-Kurse und -Mettings so liebe, ist es wichtig, sich gelegentlich auch mal persönlich zu treffen.

ab 50:03: Gespräch mit Brigitte Elliott aus Colorado

ab 53:35: Abschluss: Wenn Ihr noch Fragen habt, könnt ihr das gern bei Facebook in unsere Gruppe schreiben. Und ihr könnt auch gern den Link zur Angebotsseite
https://www.strickrausch.com/strickrausch-tage-2019 teilen.

 

Ich freue mich über Fragen, Anmerkungen, und Hinweise hier in den nachfolgenden Kommentaren. 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?