Wettbewerbs-Ausschreibung für die Preise „Beste KlugeStrickArt“

Es werden in folgenden Kategorien je drei Preise vergeben:

Beste KlugeStrickart Kunst

Zu dieser Kategorie gehören alle Arbeiten, die keinen oder nur einen untergeordneten Gebrauchswert haben. Also vor allem Wandbilder und Skulpturen.

Beste KlugeStrickArt Gebrauchskunst

In dieser Gruppe nehmen all die Dinge teil, die vorrangig einen Gebrauchswert haben. Also Bekleidung, Accessoires, Wohn- und Schlafdecken, Teppiche, Sofakissen u.ä.

Teilnahmebedingungen:
Die Exponate müssen zumindest teilweise in KlugeStrickArt gearbeitet sein.

Es spielt keine Rolle, wann die Arbeiten fertig geworden sind und ob sie schon öffentlich gezeigt wurden.
Ausnahme: Preisgekrönte KlugeStrickArt vorangegangener StrickRausch-Tage können gezeigt werden, nehmen aber nicht erneut am Wettbewerb teil.

Es gibt keine Beschränkung in der Anzahl der am Wettbewerb teilnehmenden Arbeiten. Jede TeilnehmerIn an den StrickRausch-Tagen darf so viele Arbeiten vorstellen, wie sie möchte.

Alle am Wettbewerb teilnehmenden Exponate bekommen eine Wettbewerbsnummer, die an der Arbeit gut sichtbar zu befestigen ist. Voranmeldungen sind nicht notwendig. Einfach Arbeiten mitbringen und am Freitag zwischen 15 und 18 Uhr im Ausstellungsraum registrieren lassen.

Der Wettbewerb läuft von Freitag 18 Uhr bis Samstag 20 Uhr. Während dieser Zeit müssen die Exponate im Ausstellungsraum ausgestellt sein. Bekleidung und Accessoires können auch – mit deutlich sichtbarer Wettbewerbsnummer – zeitweise außerhalb des Ausstellungsraumes zur Schau getragen werden.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der StrickRausch-Tage 2017 bekommen für jede Kategorie je einen Stimmschein für KlugeStrickArt-Kunst und KlugeStrickArt-Gebrauchskunst. Auf diesem Stimmschein haben sie die Möglichkeit, maximal je drei Exponate für die Preisvergabe vorzuschlagen. Wobei die besten Arbeiten oben auf dem Stimmzettel platziert werden sollten.

Bei der Preisverleihung werden in jeder Kategorie die drei Arbeiten und ihre SchöperInnen vorgestellt, deren Arbeiten die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnten.
Sollte eine StrickRauscherin für mehrere Preise nominiert sein, so wird ihr nur ein Preis verliehen. Und zwar der wertvollste wobei die Kategorie Kunst vor der Gebrauchskunst rangiert.   
Sollte es Arbeiten geben, die die gleiche Anzahl von Stimmen bekommen haben, wird die Arbeit preisgekrönt, die weiter oben auf den Stimmscheinen vermerkt ist und somit eine bessere Platzzahl hat.

Die Preisträgerinnen in jeder Kategorie bekommen je eine Urkunde und ein Stipendium für StrickRausch-Kurse. Die jeweils Erste bekommt ein Stipendium von 150 €, die jeweils Zweite 100 € und die jeweils Dritte 50 €.

Die jeweils Erste in jeder Kategorie bekommt zusätzlich einen speziellen „StrickNadel-Orden“

Alle am Wettbewerb Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass Fotos von ihren Arbeiten auf den von StrickRausch betriebenen Internetpräsentationen gezeigt werden.

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?