Das PERU-Projekt

Im September 2011 habe ich auf YouTube einen kompletten Gratis-Online-Grundkurs zum Einstieg in die KlugeStrickArt veröffentlicht. Das „PERU-Projekt“. (Das Projekt trägt die Bezeichnung PERU, weil das Garn von KATIA, das ich für den Prototyp verwendet habe, PERU heißt…)

Das Video Teil 1 hat nunmehr über 58 Tausend Aufrufe. Und der Teil 2 von 16 hat nur noch  etwas über 14 Tausen Aufrufe. „Oh“, habe ich mir gedacht, „da stimmt was nicht.“ Es interessieren sich zwar viele für das Projekt, brechen dann aber offensichtlich bald mit dem Mitstricken ab.

Was ich damals nicht wusste: Eine Videoserie zum Hineinschnuppern darf nicht eine konzentrierte Mitarbeit von mehren Wochen erfordern. Zumal ja auch keinerlei Betreuung vorgesehen war. Ich vermute mal, dass viele, die auf eine anscheinend unüberwindbare Hürde getroffen sind, ihre gestrickrauschten Anfänge einfach in die Ecke geschmissen haben.

Dann habe ich die gesamte Videoserie bei YouTube unsichtbar gemacht. Was mich verwundert hat: Weiterhin kamen die Anforderungen nach den in Video 1 angebotenen schriftlichen Unterlagen. Irgendwo müssen wohl meine Anleitungsvideos weiterhin im weltweiten Web herumgeschwirrt sein.

„Gut“, habe ich mir gedacht, „wenn ich das PERU-Projekt nicht abstellen kann, dann muss ich es halt verbessern.“ Und so habe ich eine begleitende eMail-Serie geschrieben, die vor allem Unterstützung beim Durchhalten und zusätzliche Infos geben sollte. Wenn Du Lust hast, Strickrauschen mal mit dem PERU-Projekt und meiner schriftlichen Begleitung per eMail auszuprobieren, dann füll das nachfolgende Formular aus. Gleich in der ersten Mail gibt es dann auch die im ersten Video versprochenen schriftlichen Unterlagen.