Genau heute vor 10 Jahren habe ich die Domain www.strickademie.de bei all-inkl erworben. Da hinein wurde dann ein MOODLE-System installiert. Und seitdem nutzen die StrickRausch-InsiderInnen die Strickademie als Lernplattform und Kommunikationszentrum. Per heute sind insgesamt 513 StrickRausch-Studentinnen und -Studenten immatrikuliert.

Die Nutzung des MOODLE-Systems fördert die künstlerische Entwicklung der StrickRauscherInnen

Wenn ich mir die Entwicklung der StrickRauscherInnen so betrachte, die schon längere Zeit aktiv dabei sind, dann kann ich nur meinen Hut ziehen. Da sind wirklich beachtenswerte künstlerische Leistungen entstanden. Und viele haben auch schon ihre persönliche Handschrift entwickelt.  Viel zu dieser Entwicklung trägt sicherlich auch der intensive Austausch der StrickRauscherinnen untereinander bei. Ich nenne diesen Austausch mit konstruktiver Kritik, dem Knobeln nach bestmöglichen Lösungen, die Inspirationen den „Kreativen Strom“. Meine Erfahrung: Wer in diesen kreativen Strom eingebunden ist, entwickelt sich viel schneller und geradliniger als Außenstehende. Das merken wir immer wieder, wenn StrickRauscherInnen die Gemeinschaft verlassen: Die Entwicklung stagniert. Es entsteht kaum noch Neues.

Wenn ich Dir hier die Besonderheiten der MOODLE-Software erklären soll, dann würde dies hier ein sehr langer Artikel werden.  Wenn es Dich näher interessiert, Warum und Wie uns die MOODLE-Software unterstützt, dann geh mal auf die offizielle MOODLE-Seite und lies vor allem mal die Ausführungen zur Philosophie und der Pädagogik. Hochinteressant.

Interview mit Marion Siepermann anlässlich 10 Jahre Strickademie

Wie heißt es so schön: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.“  Als ich mich auf dieses Jubiläum vorbereitet habe, habe ich mal nachgesehen, wer von den StrickRauscherInnen seit mehr als 10 Jahren strickrauscht und jetzt noch aktiv ist. Und dabei bin ich unter anderem (immerhin standen 12 Namen auf meiner Liste… beachtlich, nicht wahr?) auf Marion Siepermann gestoßen, die mir bereitwillig ein Interview gegeben hat. Gemeinsam haben wir ihre künstlerische Entwicklung beleuchtet und sind an ihre Lieblingsplätze in der Strickademie gegangen. Hier ist das Video:

Fragen an die Strickademie-InsiderInnen:

Was ist Dir persönlich an der Strickademie wichtig?
Welche Erfahrungen hast Du gemacht?
Hast Du -so wie Marion Siepermann – auch ganz spezielle Wünsche, was wir in der Strickademie noch mehr Raum geben sollten?

Schreib es bitte in den Kommentar.

Auf dass wir mit unserer Kunst uns und die Welt bereichern.
Mit vielen strickrauschenden Grüßen
Gabi, die jetzt mit Peter zur Feier des Tages mit einem Sektchen anstößt

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?